Jahrgangsstufe

Wandertag im IGA-Park

Am Mittwoch waren wir im IGA Park. Dort haben wir Papier geschöpft. Das hat uns allen ganz viel Spaß gemacht und am Ende haben alle ein schönes Blatt selbstgestaltetes und geschöpftes Papier mit nach Hause nehmen können. Nach getaner Arbeit konnten wir uns auf dem Inselspielplatz wunderbar entspannen und austoben. Der Wandertag hat allen großen Spaß gemacht.

Afrikalauf im Rosengarten

Am Montag liefen wir im Rosengarten für die Kinder in Samburu. Wir haben zu einem Spendenlauf aufgerufen und wollen mit unserem erlaufenem Geld den Bau eines Bildungshauses in Samburu unterstützen. Alle waren gut motiviert und gemeinsam hatten wir uns vorher in einem Afrikaprojekt auf das Thema eingestimmt.

Einstimmung Erwärmung

Start Start klar Start 1

 

 

Brandschutz

Am Freitag war die Feuerwehr bei uns zu Besuch. Frau Pietreck und Frau Blum von der Rostocker Feuerwehr haben mit uns über FEUER gesprochen. Wir haben gemeinsam die Nummer der Feuerwehr gelernt, wir haben Feuer nach GUT und BÖSE sortiert und wir haben geübt, wie wir uns in einem Brandfall zu verhalten haben.

 

Brandschutz 1 Mathilda Feuer 

Brand    Nummer

 

 

Sport frei

Eröffnung 3 Pause 1 Eröffnung 2 Werfen 2 Werfen 1

Am 2.Juni 2015 war es endlich soweit.

Auf dem Sportplatz der Ostseekinder-Grundschule sollten die besten Werfer, besten Läufer und besten Weitspringer in unserer Schule ermittelt werden. Im Sportunterricht hatten sich alle auf diese Ereignis gut vorbereitet.

Gemeinsam ging es am Dienstag dann mit der Straßenbahn los. Anschließend ein kleiner Fußmarsch und schon waren wir auf dem Sportgelände.

Frau Dähn eröffnete dann das Sportfest und wir alle waren schon ganz aufgeregt. War es doch unser erstes Schulsportfest.

Jede Klasse bildete eine Riege und musste sich zu bestimmten Zeiten an den entsprechenden Stationen einfinden. Nach einer ausgiebigen Erwärmung ging es dann immer wieder los.

Wenn es mal Wartezeiten gab, dann konnten wir uns zwischendurch mit kleinen Spielen die Zeit vertreiben.

Nachdem wir alle Stationen sportlich erledigt hatten, machten wir uns wieder auf den Rückweg zur Schule.

Unser Frühlingsprojekt mit einem Besuch im ZOO

Im Rahmen unseres Frühlingsprojektes – Wer oder was schlüpft denn da? – haben wir unseren ZOO besucht.

Bereits vor Ostern hatten wir hierfür eine kleine Vorarbeit geleistet um kostenlos den ZOO besuchen zu können. Jedes Kind hatte in unserem Osterprojekt „Rund um’s Ei“ österlichen Baumschmuck für den ZOO angefertigt. Als Dankeschön haben wir jeweils eine kostenlose ZOO-Karte erhalten.

Am Montag haben wir uns unser Projekt gemeinsam eröffnet. Am Dienstag waren wir im ZOO. Am Mittwoch und Donnerstag haben wir uns dann gemeinsam ganz intensiv mit den Eiern beschäftigt. Wie stark ist denn so ein Ei? Was steckt drin in einem Ei? Wer schlüpft aus einem Ei? Was sagt un´s der Stempel auf dem Ei? … Alle diese Fragen haben wir versucht zu klären. Und wir haben gemeinsam Rührei gebraten und mit leckerem Schwarzbrot und Kräutern verspeist. Das hat tota lecker  geschmeckt.

Hier einige Eindrücke.

 

Alles rund ums Ei 1 Auffüllen 1 Auffüllen 2  Gut oder schlecht 1 Gut oder schlecht 2 Gut oder schlecht 3 Probieren 1 Probieren 2 Probieren 3 Rührei 1 Rührei 2 ZOO 1 Frühstückspause im ZOO 1 ZOO 2 ZOO 3 ZOO 4

 

Unser erstes Osterprojekt

Auch wenn es in diesem Jahr kein offizielles Osterprojekt bei uns gab, so haben wir in der Klassenstufe 1 doch ein kleines Osterprojekt auf Klassenstufenbasis durchgeführt. Da Ostern dies Jahr recht früh war, haben wir uns alsSchule entschieden, statt dem Osterprojekt ein Frühlingsproekt durchzuführen. Es findet dann in der Woche vom 20. bis 24. April an der gesaqmten Schule statt.

Alles begann am Montag mit einer gemeinsamen Eröffnung. Wer weiß etwas über Ostern, das Fest im Frühling? Oder konnte einen kleinen Beitrag dazu leisten?

Eröffnung Ostern 1 2015 Eröffnung Ostern 2 2015 Eröffnung Ostern 2015

Georg hatte sogar bunt geschmückte Eier mit und zeigte sie stolz seinen Mitschülern.

Georg 2 Georg 1

Nach der offiziellen Eröffnung ging es dann in die Arbeitsphase. Dazu wurden die Kinder in Gruppen eingeteilt und los ging es. Bei Frau Wagner ging es rund um das Osterfest und was sich dahinter versteckt. Was gehört eigentlich alles in den Frühling? Bei Frau Scherer drehte sich alles rund um das Basteln. Wir haben nämlich am Bastelwettberwerb vom Rostocker ZOO teilgenommen. Aufgerufen wurden alle Schulen in und um Rostock. Sie sollten einen Baum bzw. Strauch im ZOO österlich zu schmücken. Als Dankeschön gab es dann eine freie Eintrittskarte. Diese wollen wir dann im Frühlingsprojekt nutzen.  Gesagt getan – wir haben aus Birkenzweigen und bunt angemalten Eiern einen kleinen Baumschmuck angefertigt.

Osterschmuck 2

Alle hatten ihren Spaß. Frau Wagner und Frau Scherer haben sie mit Unterstützung von Herrn Brand an dem vorbestellten Baum im ZOO angebracht.

ZOO 3 ZOO 2 ZOO 1

Frau Körner basteltet mit den Kindern kleine Osterhasenkörbchen, die dann mit kleinen Überraschungen für die Kinder befüllt wurden. All dies fand  bis zum Donnerstag statt.

Am Freitag haben wir uns dann rund um die Schule den Frühling angeschaut und ihn vor allem gesucht. Und was sollen wir sagen – er wurde gefunden. Die Knospen an der Kastanie auf dem Alten Markt wurde erfolgreich gefunden und dann fanden die Kids auch noch Frühblüher rund um die Petrikirche und entlang dem Karl Planeth Weg. Leider spielte das Wetter nicht so mit und so mussten wir früher als gedacht wieder in die Schule zurück. Aber auch dort hatten wir Spaß. Alle haben ein gefülltes Osterkörbchen vorgefunden.

Osterüberraschung

 

Weihnachtsprojekt in der 1a und 1b

Wie in jedem Jahr fand auch in diesem unser traditionelles Weihnachtsprojekt statt. Eingeläutet wurde es mit dem traditionellem Weihnachtssingen im Speiseraum. In diesem Jahr konnten die Kinder sich einen kleinen Mitschnitt vom Weihnachtskonzert der Rostocker Schulen in der Nikolaikirche vom Vorabend ansehen. Für alle war das ein besonderer Moment. Konnten sie sich doch einmal live und in Farbe auf einer großen Leinwand betrachten. Anschließend gingen alle in ihre Klassen. So auch wir. Gemeinsam mit der Paralellklasse eröffneten wir unser Weihnachtsprojekt. Wir – die Leher und Erzieher – hatten sich viele kleine schöne Überraschungen für die nächsten 3 Tage überlegt. Es wurde gebastelt, gebacken und es gab eine kleine Weihnachtsüberraschung zum Schluss. Alle hatten auf alle Fälle Spaß und Freude :-)!

Backen 1 Basteln 1 Basteln 2 Basteln 3 Mutzen essen Singen für Mutzen 1 Singen für Mutzen

Das Herbstprojekt in Klasse 1a und 1b

Traditionell wird in der Woche vor den Herbstferien immer ein Herbstprojekt durchgeführt. So auch in diesem Schuljahr. Die einzelnen Klassenstufen suchen sich ein Thema aus und dann geht es auch schon los. Wir, die Klassenstufe 1, haben uns den Igel ausgesucht – Igel wie Ii. Wir haben damit gleich doppelt gepunktet. Zum Einen haben wir ganz viel über den Igel erfahren und zum Anderen haben wir auch den Laut/ Buchstaben Ii eingeführt. Das war ganz schön spannend. Aber der Reihe nach!

Am Montag haben sich alle Schüler und Schülerinnen der Klassen 1 bis 4 im Speiseraum eingefunden. Frau Westphal hat uns dort ganz herzlich begrüßt. Anschließend haben wir gemeinsam gesungen. Einzelne Klassen haben uns gezeigt, was sie bereits in dieser kurzen Schulzeit an Liedern zum Thema HERBST kennengelernt haben. Es wurde geflötet, getrommelt und ausgiebig gesungen. Alle hatten ihren Spaß.

Anschließend gingen alle Klasse in ihre Räume zurück. Unsere Klassenstufe traf sich im Darstellenden Spiel-Raum. Dort erwartete uns unser Pi-pa-putziger Igel schon. Unsere erste Aufgabe bestand darin, dem Igel sein Stachelkleid zu geben. Jeder Schüler sollte etwas sagen, was er zum Igel wusste. Ob Nahrung, Feinde oder … alles wurde akzeptiert. Am Ende hat unser Igel ein tolles Stachelkleid erhalten.

Der Igel ist in KLasse 1a und 1b unterwegs Eröffnung - Was ich zum Igel schon alles weiß Eröffnung Gruppeneinteilung für Arbeit in den Projektgruppen durch Los Eröffnung Herbstprojekt Klasse 1a und 1b

Frau Wagner und Frau Scherer erklärten uns dann im Anschluss den Ablauf unserer 1. Herbstprojektwoche.

Nach einem ausgiebigen Frühstück trafen sich alle Projektgruppen in der 3. und 4. Stunde in ihren Räumlichkeiten.
Frau Wagner ging mit ihrer Gruppe in die Erforschung vom Igelkörper und seiner Nahrung.
Frau Enge suchte nach den wirklichen Feinden und bei Frau Scherer konnte man erfahren, was der Igel in einem Jahr unternimmt.

Wie sieht der Körper von einem Igel aus? Wie heißen seine Körperteile? Was frisst eigentlich ein Igel am liebsten? Wovor muss sich ein Igel in acht nehmen? Was macht er in gefährlichen Situationen? Wann hält er Winterschlaf? Wann hält er Ausschau nach einer Freundin? Das alles waren Fragen, die in der Projektgruppenarbeit geklärt werden sollten. Am Montag, Mittwoch und Donnerstag hatten wir dafür jeweils in der 3. und 4. Stunde Zeit.

Ich weiß was zum Igeljahr Unterwegs im Igeljahr

Am Dienstag ging es zu unserem ersten Wandertag. Der war eigentlich ganz toll, aber durch unseren ungewollten Kontakt mit den Bienen war er dann am Ende anders verlaufen als geplant. Aber alle haben ihn überstanden und erinnern sich jetzt nur noch an die schönen Momente 😉 .

Frühstück auf dem Wandertag Frühstück Spielpause Beim Suchen Unsere Beute Abgabe der Beute im ZOO Abgabe der Beute im ZOO1

Am Ende eines jeden Tages trafen wir uns zum Igelkino. Wir sahen den Film „Ein Igel namens Hogi!“
Dort konnten wir noch einmal in Bild und Ton verfolgen, was wir in unseren Projektgruppen besprochen hatten – jeden Tag ein kleines Stück. Das war sehr interessant und vor allem ein schöner Tagesabschluss.

Igelkino mit Igelplätzchen  Igelkekse für das Igelkino

Am Freitag ging Frau Körner mit uns dann gruppenweise in den Werkraum. Hier haben wir dann eine kleine Überraschung angefertigt. Mehr wird aber an dieser Stelle nicht verraten – die Auflösung erfolgt zu Weihnachten ;-)!!!

Arbeit mit Ton 2 Arbeit mit Ton

Auf alle Fälle hat uns unser erstes Herbstprojekt ganz viel Spaß gemacht.

Aushang für die anderen Kinder