Jahrgangsstufe

Plattdeutsch

Einmal wöchentlich treffen sich 6-8 Schülerinnen und Schüler der Klassen 2-4 für eine Stunde, um die plattdeutsche Mundart und den mecklenburgischen Heimatgedanken zu pflegen und zu fördern.

Eine pädagogische Mitarbeiterin der Schule (z.Zt. Frau Göhler) leitet diese Gruppe.

Die Kinder erfahren wissenswerte Inhalte über ihre Heimat Mecklenburg/Vorpommern und über Rostock.

Sie beschäftigen sich mit Sitten und Bräuchen und lernen Spezialitäten der Mecklenburger Küche kennen.

Die Kinder üben sich in der plattdeutschen Sprache in Form von:

  • Lesetexten, Gedichten
  • Sketchen, Gesprächsvorlagen und Liedern.

Bei gemeinsamen Auftritten mit dem Schulchor tragen sie die gelernten plattdeutschen Stücke vor.

Die Plattdeutschgruppe nahm bereits 2 mal am Plattdeutschwettbewerb der Hansestadt Rostock teil.